· 

5 wirklich gute Gründe mehr zu lesen!

Ich bin ganz klar der Meinung, dass wir alle mehr Bücher lesen sollten. Deswegen kommen hier meine Top-5 Gründe, warum auch du das tun solltest :-)

 

 

1. Lesen ist Magie 

Ich rede nicht von billigen Zaubertricks - sondern von echter Magie. Von der Magie die in jedem von uns Menschen steckt...

 

...von der Magie der Phantasie:

Es gibt Bücher, die eröffnen dir neue Welten.

Welten die du nicht kanntest? Nein, Welten die du dir nicht einmal vorstellen konntest. Welten voller Freude, Überraschung, verrückter Farben und Ereignisse. Es ist ein so wunderschönes Gefühl in diese Welten einzutauchen und die rationale Kälte, die unseren Alltag zu oft bestimmt, hinter sich zu lassen. Lass die unmöglichen Dinge einfach mal möglich sein!

 

...von der Magie der Inspiration:

Es gibt Bücher, die hauen dich einfach vom Hocker.

Aus wenigen Worten & Sätzen werden neue Weltanschauungen, neue Lebensentwürfe und neue Träume. Du beginnst Dinge zu hinterfragen, anders zu sehen und neu zu ordnen. Manchmal ist es nur in einfacher Gedanke, eine simple Idee oder eine neue Richtung auf deinem Kompass.

 

...von der Magie der Emotionen:

Es gibt Bücher, die packen dich.

Du hast Angst, empfindest Trauer, dein Herz macht einen Sprung oder du hast ein dickes Grinsen im Gesicht - 

es sind die Geschichten die uns fühlen lassen. Jedes Buch ist eine neue Geschichte und lässt uns fühlen. 

 

2. Lesen ist (leider) ein Privileg

Laut Angaben der UN sind über 700 Mio. Menschen Analphabeten. Eine unfassbar traurige Zahl. 

Damit können knapp 10% der Weltbevölkerung nicht richtig bzw. überhaupt nicht lesen. Und auch im hoch entwickelten Deutschland sind es immer noch über 2 Mio. Menschen...

All diese Menschen haben nur einen sehr eingeschränkten Zugang zu Bildung, eine sehr geringe Chance auf Selbstverwirklichung und genauso wenig die Möglichkeit nur für ein paar Minuten in den phantastischen und fantasievollen Welten der Bücher Zuflucht zu finden. 

Und du? Du kannst lesen! Nimm es bitte nicht als selbstverständlich hin - sondern sieh es als Geschenk! 

 

3. Lesen ist Quality-Time

Hallo Generation-Instagram! Mal wieder auf der Suche nach #qualitytime?

Wirkliche Qualitätszeit muss ja echt zu einer Mangelware geworden sein, wenn jeder noch so kleine "Feel-Good"-Moment mit der Welt geteilt werden muss, um zu zeigen welch qualitativ hochwertiges Leben man doch führt? Sorry, ich schweife ab...

Aber im Ernst: Es gibt doch kaum einen einfacheren Weg sich selbst "Qualitätszeit" zu schenken, als einfach ein gutes Buch zu nehmen, einen leckeren Tee daneben stehen zu haben und sich gemütlich in den Sessel zu fläzen. 

Buch an, Welt aus - Enjoy! 

 

Wir müssen/sollen/wollen heutzutage immer stärker vernetzt sein und in Echtzeit alles mitbekommen. Wir wollen schneller lernen, wachsen und Dinge erreichen, weil wir das Gefühl haben, dass sich die Welt immer schneller dreht. Dabei vergessen wir oft die Beziehung zu uns selbst - der wohl wichtigsten Beziehung überhaupt in unserem Leben. Und es gibt viele Wege, dieser Beziehung "Qualitätszeit" zu schenken - Meditation, Yoga, Sport...und wie wäre es mit einem guten Buch?

 

4. Lesen ist wie Schule - nur besser

"Lesen bildet", "Lesen macht schlau", "Lesen macht dies & das" - haben wir alles schon einmal gehört, oder? Und es stimmt! Genau das gleiche kann man auch über die Schule sagen. Und es stimmt auch!

Aber - hier kommt der feine Unterschied: DU kannst dir aussuchen, was DU lesen möchtest!

 

In der Schule? Nicht so sehr. 

Kurvendiskussion in Mathe, Periodensystem in Chemie, Topographie in Erdkunde, Gedichts-Analyse in Deutsch - da muss jeder durch. Der eine liebt es, der andere mag es eher weniger.

 

Beim Lesen? Es liegt ganz an dir!

Du hast die freie Wahl. Egal was du lesen möchtest, lies es einfach. Dir schreibt niemand etwas vor. Egal worauf du Lust hast, genieße es. Es fragt dich niemand nach Hausaufgaben. 

Irgendein Thema interessiert dich, für irgendetwas brennst du! Ich wette dazu gibt es auch ein gutes Buch :-)

  

5. Lesen kann sich jeder leisten

Und zwar in jeder Hinsicht! 

Aber der Reihe nach: Bei dem Wort "leisten" denken viele direkt an Geld.

Und natürlich kann sich nicht jeder direkt den neuen "Dan Brown" im Hardcover leisten. Verstehe ich! Muss aber auch gar nicht sein. Denn man bekommt wirklich gute Bücher, zum Teil für wirklich kleines Geld. Es muss ja nicht immer der 700-Seiten Wälzer sein - manchmal reichen nur ein paar Seiten um dir den Kopf mal ordentlich durchzupusten! 

Und falls jemand mal keine 10€ für ein einziges Buch auf den Tisch legen will: In jeder Stadt bzw. jedem halbwegs größeren Ort gibt es eine Bücherei oder Stadtbibliothek. Und die Mitgliedschaft ist sicherlich günstiger als das Netflix-Abo...

 

So, und jetzt noch zu der anderen (wichtigeren) Währung: Zeit!

Die häufigste "Ausrede" die ich höre, wenn es um das Thema Lesen geht ist: "Dafür hab ich leider keine Zeit." 

Ganz ehrlich? Ich glaube das nicht! Zeit haben wir alle. Jeden Tag. Und die meisten von uns können Sie sich auch noch mehr oder weniger frei einteilen. Also? Was steht dir im Weg?

Natürlich gibt es wichtigere Dinge im Leben als Lesen. Natürlich gibt es Momente und Situationen in denen man keine Zeit zum Lesen hat. Und manchmal hat man auch einfach keine Lust.

Aber im Großen und Ganzen: Eine halbe Stunde am Tag? Das ist doch wohl drin, oder? 

 


"Bücher sind vor allem eines: Magie zum Mitnehmen"

Stephen King