· 

Rezension - Die Macht der Geographie

Worum geht's?

Die mächtigsten Länder der Welt, Krisenherde oder ganze Kontinente. Das (politische) Handeln der jeweiligen Akteure ist beeinflusst durch Gebirgsketten, Flüsse und Meere. Die Geographie spielt eine wichtige Rolle in der Weltpolitik - und der vielfach ausgezeichnete Journalist Tim Marshall erklärt die Zusammenhänge.


Mein Eindruck

Das Buch ist unterteilt in 10 Kapitel, welches sich jeweils auf ein bestimmtes Land (z.b. Russland), einen internationalen Krisenherd (z.b. den Nahen Osten) oder sogar einen ganzen Kontinent (z.b. Lateinamerika) fokussiert. Der Autor Tim Marshall nimmt uns in jedem Kapitel mit auf eine Reise zu den geographischen Besonderheiten jeder Region und erklärt wie sich diese Begebenheiten auf das politische Handeln auswirken. 

Mir hat diese Aufteilung sehr gut gefallen, da man nicht zwischen verschiedenen Weltreligionen hin- und herspringt und das Buch theoretisch auch nicht der Reihe nach Lesen muss. So kann man sich ganz in Ruhe auf eine bestimmte Region einlassen.

 

 

Als erfahrener Journalist der in vielen Krisenherden dieser Welt unterwegs war, punktet der Autor einerseits mit seinem tiefen Verständnis für Weltpolitik. Andererseits aber auch mit einem verständlichen, zum Teil einfachen und manchmal pointierten Schreibstil. Ich bin als Leser immer "dabei" geblieben - was bei einem Sachbuch, in dem es auch um Politik geht, nicht selbstverständlich ist.

 

Inhaltlich gelingt es dem Autor meiner Meinung nach sehr gut Politik und Geographie zu verbinden. Sowohl historische Momente als auch brandaktuelle Konflikte lassen sich zum Teil durch geographische Gegebenheiten erklären -  und Tim Marshall schlägt hier immer wieder sinnvolle und verständliche Brücken. So habe ich zum Beispiel nicht nur gelernt warum China das tibetanische Hochland besetzt hält oder warum sich Europa zu einem solche starken Wirtschaftsraum entwickeln konnte, sondern auch warum andere Weltregionen (Lateinamerika?) immer noch hinterherhinken. An einigen Stellen kommt man echt zum Nachdenken bzw. es geht einem das sprichwörtliche "Licht" auf.

 

Als Einstieg gibt es zu jeder Region zudem eine recht detaillierte Karte, sodass man immer wieder nachschlagen kann und die Erklärungen anhand der Karte nachvollziehen kann. Für mich als kleinen Fan von Weltkarten ein echter Bonuspunkt!

 

 

Auch diverse Krisenherde (z.b. der Nahe Osten) finden Platz in dem Buch. Neben den geographischen Besonderheiten fokussiert sich der Autor in diesen Kapiteln aber besonders auf die gesellschaftlichen Gründe. Zum Verständnis der Konflikte ist bspw. die Kenntnis der Rivalität zwischen Sunniten & Schiiten sicherlich maßgebender, aber für dieses Buch hätte ich mich mehr Fokus auf die Geographie gewünscht. 

 

Dies ist insgesamt aber nur ein kleiner Kritikpunkt. In den meisten Kapiteln liegt der Fokus auf den geographischen Besonderheiten einer jeden Region und den Auswirkungen auf die jeweiligen politischen Entscheidungen (die oftmals kriegerischer Natur waren, sind und sein werden). 

 

Bewertung

Ich muss zugeben, für mich war Geographie bisher einfach nur Geographie und Politik war halt Politik, Klar, ein gewisser Bezug war mir schon bewusst, aber das beides zum Teil so stark zusammenhängt - das hätte ich ehrlicherweise nicht gedacht. Nach diesem Buch denke ich anders darüber.

Ein wirklich lesenswertes Buch für Menschen die sich für Geographie, Weltpolitik oder beides interessieren. 

Fundiert, verständlich erklärt und wirklich interessant!

 

8/10 Seiten

 

Fakten

Autor: Tim Marshall

Verlag: Dtv

ISBN: 9783423349178

 

Wo bekommst du das Buch her?

Ich empfehle deinen lokalen Lieblingsbuchladen!

Ansonsten schau mal hier bei: buecher.de