Artikel mit dem Tag "Roman"



Rezension · 23. Juli 2020
Ehrlicherweise bin ich auf das Buch gestoßen, als ich beim Stöbern an dem Cover hängen geblieben bin. Zum Kauf bewogen hat mich dann allerdings der Klappentext, der einen authentischen Augenzeugenbericht verspricht - zu einem hochemotionalen und sensiblen Thema: Flüchtlinge. Eine Geschichte aus dem Manus Island Auffanglager, vor der Küste Australiens. Aus der Sicht eines kurdisch-iranischen Journalisten und Flüchtling. Meinen Eindruck gibt's hier:

Rezension · 06. Juni 2020
Ich geb's zu: Ich wollte das Buch (nur) wegen des Titels haben! Es klingt geheimnisvoll - und dann soll es dabei auch noch um Bücher gehen? Als ich dann im Klappentext noch gelesen habe, dass die Geschichte in einer Welt spielt in der Bücher geächtet sind, konnte ich wirklich nicht mehr nein sagen - Dystopiealarm! Soviel zum Kauf des Buches, meinen Eindruck zur Geschichte selbst gibt's hier:

Rezension · 17. Mai 2020
Ein Buch das auf einem Film basiert? Ja, ganz richtig gelesen! Ich dachte auch, dass gäbe es nur andersherum. Aber tatsächlich ist "Pan's Labyrinth" nicht nur die Vorlage für dieses Buch, sondern glechzeitig auch der Lieblingsfilm der Autorin Cornelia Funke. Ich bin zwar kein riesiger Fantasy-Fan, habe aber schon viel positives über den Film und die Autorin gehört - daher habe ich mich mal rangewagt :-) Mein Eindruck gibt's hier!

Rezension · 03. Mai 2020
Das erste Jahr an der Highschool. Wie viele Filme und Geschichten gibt es hierzu? Wie viele Außenseiter sind in diesen Geschichten die wahren Helden? Man kennt das! Und wir war es hier? Irgendwie anders...

Rezension · 25. April 2020
ACHILLES! Wer mich persönlich kennt, muss jetzt wahrscheinlich schmunzeln. Das Buch habe ich mir aber nicht (nur) deswegen geholt, sondern weil ich auch persönlich die Geschichten und Mythen der griechischen Antike sehr mag. Zudem geht dieser Roman in eine andere Richtung, bei dem die heroischen Taten des Helden eben nicht im Vordergrund stehen. Schöne Idee, aber auch gut gemacht?

Rezension · 21. April 2020
Der neue Thriller von Veit Etzold rühmt sich mit einem erschreckend aktuellen Szenario einer Regierungsverschwörung. Es geht um Terrorismus, rechten Extremismus und die Vision eines neuen Deutschland. Da der Auto bei mir aufgrund vorheriger Bücher einen gewissen Vertrauensvorschuss hat, habe ich zugeschlagen und mich überraschen lassen. Wurden meine Erwartungen erfüllt?

Rezension · 12. April 2020
Empfohlen von einer guten Freundin, zufällig gefunden in einem Tauschregal in unserem Hostel in Hanoi! George Orwells Fabel "Farm der Tiere" wäre mir unter normalen Umständen wahrscheinlich gar nicht in die Hände gekommen. Glücksfall oder Reinfall? Verrate ich dir gerne :-)

Rezension · 25. März 2020
Als großer Fan der fantasievollen und zauberhaften Welt von Harry Potter hat mich diese Buchreihe direkt interessiert. Nach den eher etwas schwerern Büchern der letzten Zeit, diesmal etwas anderes: Ein Ausflug in die phantastische Welt der Bücher! Das habe ich mir von dieser Trilogie erhofft. Ist es so gekommen?

Rezension · 16. Februar 2020
Endlich habe ich es geschafft das dritte Buch von Maja Lundes "Klima-Quartett" zu lesen. Ich habe sehnlichst auf das Buch gewartet, nachdem mir die ersten beiden Teile schon so gut gefallen haben - mit dem "Thema" konnte ich dann allerdings erstmal nicht so viel anfangen. Ob es mir trotzdem gefallen hat? Das erzähle ich dir hier!

Rezension · 13. Oktober 2019
Eine Reise zu deiner Kreativität? Wow, das ist mal eine Ansage! Zumal Kreativität für mich bisher eher Künstlern oder künstlerischen Tätigkeiten "vorenthalten" war. Wie sehr ich mich doch getäuscht habe - bei diesem Thema geht es um viel mehr! Mein Eindruck zum Buch gibt's hier.

Mehr anzeigen